Paessler PRTG

Mit PRTG führen Sie Latenztests durch und überwachen Netzwerklatenzen

 

  • Ständige Überwachung der Dienstqualität, einschließlich der Latenzzeiten
  • Bei Latenzspitzen sofort alarmiert werden
  • Sofortige Maßnahmen zur Erhaltung der Netzstabilität
  • Schluss mit ruckelnden Verbindungen dank umfassendem Netzwerk-Monitoring
 

Unsere Anwender geben Top-Bewertungen für das Monitoring mit Paessler PRTG

                                                           

 

PRTG macht das Monitoring der Netzwerklatenz einfach

Benutzerdefinierte Warnmeldungen und Datenvisualisierung erleichtern die Überwachung, Identifizierung und Vermeidung von Latenz- und anderen QoS-Problemen.

 

 

Warum sollten Sie PRTG als Monitoring-Tool für Ihre Netzwerklatenz wählen?

Schneller als ITU-T-Latenzzeit-Empfehlungen

Der Bereich Telekommunikationsnormung der Internationalen Fernmeldeunion (ITU-T) gibt zahlreiche Empfehlungen zur Dienstqualität. In Bezug auf die Latenzzeit empfiehlt die ITU-T, dass Verzögerungen nicht mehr als 125 Millisekunden betragen sollten.

Wir haben etwas strengere Anforderungen als die ITU-T, denn wir empfehlen eine maximale Latenzzeit von 100 Millisekunden.

Der Grund: Mit einem niedrigeren Latenzschwellenwert können Sie rechtzeitig benachrichtigt werden und eingreifen, bevor Ihre Mitarbeiter merken, dass etwas nicht in Ordnung ist.

 

Überwachung der Latenzzeit rund um die Uhr

Unsere Paessler PRTG Latenz-Monitoring-Software überwacht gleichzeitig Ihre Server, Router und Switches. Sie behält alle Ihre QoS-Parameter ständig im Blick. Latenz, Paketverluste, Jitter und der mittlere Meinungswert werden 24/7/365 überwacht.

Wenn etwas schiefläuft, werden Sie sofort benachrichtigt, sodass Sie die Ursachen von Latenzproblemen oder anderen Netzwerkproblemen sofort erkennen und beheben können.

Mit PRTG können Sie sogar Berichte erstellen und haben die Möglichkeit, Daten über lange Zeiträume zu vergleichen.

 

 

 

 

 

 

 

Verbesserte Leistung durch Netzwerküberwachung

Mit den mehr als 250 vorkonfigurierten Sensoren von PRTG können Sie Ihr Netzwerk-Monitoring schnell und einfach einrichten – einschließlich QoS-Überwachung und der damit verbundenen wichtigen Parameter.

Während der Installation führt PRTG seine Automatische Suche aus und erstellt automatisch Sensoren innerhalb Ihres IP-Adressbereichs.

Mit der kostenlosen Testversion von PRTG können Sie alle Funktionen der Software ohne Risiko ausprobieren. Die kostenlose Testversion ist perfekt, um ein Gefühl für PRTG zu bekommen, ohne dass Sie etwas dafür tun müssen.

 

 

 

 

 

500.000 Systemadministratoren vertrauen PRTG

PRTG ist ein Produkt der Paessler AG, die ihren Hauptsitz in Nürnberg, Deutschland, hat. Die Paessler AG ist seit über 20 Jahren ein anerkannter Marktführer im Bereich Monitoring-Lösungen.

PRTG ist das Herzstück unserer täglichen Arbeit. Mehr als 500.000 Systemadministratoren weltweit vertrauen auf PRTG – eine Software made in Germany.

 

Testen Sie die Netzwerklatenz mit PRTG und Ihr Netzwerk wird zuverlässiger sowie Ihre Arbeit erleichtert.


 

IT-Experten sind sich einig: Paessler PRTG ist eine hervorragende Lösung für die Überwachung der IT-Infrastruktur

logo

„Ein rundum überzeugender Netzwerkmonitor”

logo it brief

„Das Tolle an PRTG sind die unzähligen Möglichkeiten“

logo

„PRTG Network Monitor
ist nur schwer zu toppen“

 

 

 

 

 

 

 

So sieht Latenz-Monitoring in PRTG aus

Diagnostizieren Sie Netzwerkprobleme, indem Sie die Latenz kontinuierlich überwachen und testen. Zeigen Sie Testdaten zur Latenzgeschwindigkeit in Echtzeit an und visualisieren Sie die Daten in grafischen Maps und Dashboards, um Probleme leichter zu erkennen. Verschaffen Sie sich den Überblick, den Sie für die Fehlersuche bei langsamen Netzwerklatenzen benötigen.

 

PRTG macht das Monitoring der Netzwerklatenz einfach

Benutzerdefinierte Warnmeldungen und Datenvisualisierung erleichtern die Überwachung, Identifizierung und Vermeidung von Latenz- und anderen QoS-Problemen.

 

 

PRTG ist kompatibel mit allen wichtigen Anbietern, Produkten und Systemen

vendors applications blue

 

5 Tipps zur Reduzierung der Netzwerklatenz mit PRTG

Überwachen Sie Ihre Router und Switches

Ein einziger fehlerhafter Switch oder Router genügt, um die Latenz zu einem Problem werden zu lassen. Mit PRTG können Sie Ihre Hardware ständig im Auge behalten, insbesondere die wichtigsten Hubs.

Das bedeutet, dass Sie weniger Zeit aufwenden müssen, um die Ursache einer Latenzspitze oder eines anderen Netzwerkproblems zu finden, und Sie Notfälle verhindern können, bevor sie auftreten.

Nutzen Sie die Vorteile Ihres LANs

Viele Unternehmen nutzen VoIP oder Videosoftware wie Zoom. Gleichzeitig arbeiten immer mehr Menschen an Laptops.

Raten Sie Ihren Mitarbeitern, das LAN (statt WLAN) für ihre Videokonferenzen zu nutzen, und nutzen Sie es, um die Latenz- und Umlaufzeiten Ihrer Daten zu optimieren.

 

Aktualisieren Sie Ihre Hardware

Wenn Ihr Unternehmen über veraltete Hardware verfügt, die das Netzwerk verlangsamt, wird PRTG diese Schwachstellen sofort aufzeigen. PRTG bietet visuelle Diagramme und Berichte, die perfekt geeignet sind, um das Management von der Dringlichkeit der Situation zu überzeugen.

Wenn Sie sich bei Ihrem Upgrade für einen Hersteller entscheiden, sollten Sie dessen Latenzzeiten bei Switches und Routern vergleichen.

 

 

Optimierung der Weiterleitung über das Netzwerk

Optimieren Sie Ihr Routing, damit die Datenpakete über weniger Router und Switches laufen.

Unser PRTG Netzwerklatenz-Monitoring-Tool zählt und überwacht die Sprünge, die Datenpakete von einem Computer zum anderen zurücklegen müssen. Außerdem können Sie mit einem Klick einen Traceroute für ein bestimmtes Gerät durchführen.

Priorisieren Sie Ihre Anwendungen

Wenn bestimmte Anwendungen für Ihr Unternehmen wichtiger sind als andere (oder häufiger genutzt werden), dann kann es sinnvoll sein, diese zu priorisieren.

Wenn es Ihnen z. B. egal ist, dass E-Mails ein paar Sekunden länger brauchen, können Sie den Daten anderer Anwendungen Vorrang vor Ihren E-Mails geben.

 

Ihr Netzwerk-Latenz-Monitor auf einen Blick – auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und auf fast allen Mobil-Geräten nutzbar.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

 

PRTG überwacht zentral folgende Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

vendors vm ware

 

 

Finden Sie die Ursache des Problems mit unserem PRTG Latenz-Monitoring

Echtzeitwarnungen und benutzerdefinierte Benachrichtigungen erleichtern die Lösung von Problemen mit Latenzspitzen.

 

 

gartner-peer-insights-badge-color.svg

„Ein ausgezeichnetes Tool für detaillierte Überwachungen. Alarme und Benachrichtigungen funktionieren perfekt. Geräte können leicht hinzugefügt werden, und die Ersteinrichtung der Server ist sehr einfach. ...ein unbedenklicher Kauf, wenn es um das Monitoring großer Netzwerke geht.“

Infrastruktur -und Betriebsingenieur in der Kommunikationsbranche, Unternehmensgröße 10 bis 30 Milliarden USD

Lesen Sie die ganze Rezension bei Gartner Peer Insights 

 

Überwachen Sie QoS, Latenz und Ping-Zeiten mit diesen 3 Sensoren

QoS (Quality of Service) Round Trip Sensor

PRTG verfügt über mehrere QoS-Sensoren. Dazu gehört der Sensor QoS (Quality of Service) Round Trip, der die Servicequalität entlang einer gesamten Route misst.

 

Cisco IP SLA Sensor

 

Viele Cisco-Geräte sammeln ihre eigenen QoS-Werte. Der Sensor Cisco IP SLA liest diese Werte und fügt sie zu Ihren zentralen Monitoring-Statistiken hinzu.

 

Ping v2 Sensor

Der Sensor Ping v2 prüft die Verfügbarkeit Ihrer Geräte und die Ping-Latenz, einschließlich minimaler und maximaler Antwortzeit und Paketverlust.

 

Finden Sie die Ursache des Problems mit unserem PRTG Latenz-Monitoring

Echtzeitwarnungen und benutzerdefinierte Benachrichtigungen erleichtern die Lösung von Problemen mit Latenzspitzen.

 

 

Innovative Lösungen mit Paessler-Partnern

Durch die Zusammenarbeit mit innovativen Anbietern integrieren wir PRTG mit den Lösungen 
unserer Partner und schaffen so maximale Benutzerfreundlichkeit.

 

IP Fabric

Die Kombination der umfangreichen Monitoring-Funktionen von PRTG mit der automatisierten Netzwerksicherung von IP Fabric schafft ein neues Maß an Transparenz und Zuverlässigkeit im Netzwerk.

Mehr lesen

Plixer

Paessler und Plixer bieten eine Kombination aus umfassender Netzwerk-Überwachungs- und einer leistungsstarken Flow-Monitoring-Lösung: Früherkennung von Störungen mit tiefgehender Problemanalyse.

Mehr lesen

ScriptRunner

Mit ScriptRunner integriert Paessler eine leistungsstarke Lösung zur Script-Automatisierung in PRTG Network Monitor. ScriptRunner bildet alle Tätigkeiten und Prozesse rund um die PowerShell ab.

Mehr lesen

 

 

 

 

 

 

 

Überwachen und testen Sie die Netzwerklatenz: FAQ

 

1. Was ist Netzwerk-Latenz?

Die Latenzzeit ist ein Maß für die Zeit, die ein Datenpaket benötigt, um von einem Punkt zu einem anderen zu gelangen. Diese Zeit wird als Latenz, Round-Trip-Zeit oder Paketverarbeitungszeit bezeichnet.

2. Warum ist die Überwachung und Prüfung der Netzwerk-Latenz wichtig?

Indem Sie Latenzspitzen auf ein Minimum beschränken, können Sie die Stabilität Ihres Netzes verbessern. Wenn die Latenz zu hoch ist, kann es zu Problemen bei VoIP- und Videokonferenzen kommen. Außerdem können Übertragungsfehler das Laden von Bildern verhindern. Solche Latenzprobleme bringen die Kapazitäten Ihrer IT-Abteilung mit Sicherheit an ihre Grenzen.

3. Wie messe ich die Netzwerk-Latenzzeit?

Führen Sie einen einmaligen Latenztest durch und verwenden Sie eine einfache Ping-Abfrage, um eine einmalige Berechnung der Latenzzeit zu erhalten. Die Latenz (oder die Ping-Zeit) entspricht der Zeit, die die Abfrage benötigt, um das Zielgerät zu erreichen. Sie können auch einen Traceroute-Befehl in die Befehlszeile eingeben, um die Anzahl der Sprünge zu ermitteln.

Einmalige Latenztests liefern individuelle Messungen. Sie können spezifische Probleme aufzeigen, sind aber nicht für Vergleiche, Analysen oder die Überwachung zur Aufrechterhaltung der Netzwerkstabilität geeignet. Daher sollten Sie sich immer für eine permanente Überwachung der Latenz in Ihrem gesamten Netzwerk mit einem Latenz-Checker wie PRTG entscheiden.

4. Was ist die WAN-Latenzzeit?

Datenpakete benötigen eine gewisse Zeit, um von einem Gerät zum anderen zu gelangen. Dies gilt auch für Pakete in verteilten Netzen wie einem WAN. Wenn ein WAN überlastet ist, kann es zu Verzögerungen oder Unterbrechungen kommen. Ein überlastetes WAN kann auch negative Auswirkungen auf das entsprechende LAN haben.

5. Was haben Paketverzögerung und Paketverlust mit Latenz zu tun?

Wenn die Latenzzeit ansteigt, werden die Datenpakete wahrscheinlich verzögert. Sie werden langsamer übertragen und brauchen daher länger, um ihr Ziel zu erreichen. PRTG misst die Verarbeitungszeit von Datenpaketen automatisch.

Paketverluste können schnell zu Beschwerden und IT-Serviceanfragen führen. Dies ist in der Regel auf die drastische Verschlechterung der Qualität von VoIP- oder Videoanrufen zurückzuführen. Bei Paketverlusten gehen Pakete auf dem Weg zu ihrem Ziel verloren.

6. Was ist ein Sensor in PRTG?

In PRTG sind "Sensoren" die grundlegenden Monitoring-Elemente. Ein Sensor überwacht in der Regel einen Messwert in Ihrem Netzwerk, z.B. den Traffic eines Switchports, die CPU-Last eines Servers oder den freien Speicherplatz auf einer Festplatte.
 
Im Durchschnitt benötigen Sie etwa 5-10 Sensoren pro Gerät oder einen Sensor pro Switch-Port.
 

Wir haben gefragt: Würden Sie PRTG weiterempfehlen?
Über 95% unserer Kunden sagen ja!

 

Die Paessler AG hat in über 600 IT-Abteilungen weltweit Tests durchgeführt, um ihre
Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse von Sysadmins abzustimmen.
Das Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen – oder haben es bereits getan.

 

Recommend PRTG

 

PRTG das Multi-Tool

PRTG: Das Multi-Tool für Admins

Passen Sie PRTG individuell und dynamisch an Ihre Bedürfnisse an und vertrauen Sie auf eine starke API:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene PRTG Sensoren – überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Erstellen Sie Ihre eigenen Benachrichtigungen und senden Sie Aktions-Trigger an externe Systeme
  • REST Custom Sensor: Überwachen Sie fast alles, was Daten im XML- oder JSON-Format bereitstellt

 

Immer noch nicht überzeugt?

love

Über 500.000 Admins
lieben PRTG

Paessler PRTG läuft in Unternehmen jeder Größe. Sysadmins lieben PRTG, weil die Software ihren Arbeitsalltag sehr erleichtert.

speed

Überwachen Sie Ihre gesamte IT-Infrastruktur

Bandbreite, Server-Auslastung, virtuelle Umgebungen, Webseiten oder VoIP-Services – mit PRTG behalten Sie den Überblick über Ihr gesamtes Netzwerk.

trial

Probieren Sie Paessler PRTG kostenlos aus

Jeder hat andere Anforderungen an sein Monitoring. Deshalb können Sie PRTG kostenlos testen.

 

 

Paessler PRTG 

Testen Sie die Netzwerklatenz mit PRTG und Ihr Netzwerk wird zuverlässiger sowie Ihre Arbeit erleichtert.

 

 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 24.2.94.1424 (02.05. 2024)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als Cloud-Version PRTG Hosted Monitor

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr
cisco logo grey 40 dell logo grey 40 hp logo grey 40 ibm grey40 netapp grey40 linux grey40 aws grey40 windows grey40 vmware grey40 citrix grey40 exchange grey40 apache grey40 oracle grey40