Paessler PRTG

Verhindern Sie Port-Verbindungsprobleme durch Port-Monitoring mit PRTG

 

  • Abfrage des Anschlussstatus wie offen/geschlossen oder oben/unten
  • Überwachen Sie Verbindungen mit UPD- und TCP-Protokollen
  • Monitoren Sie Bandbreite und Datenverkehr über SNMP, NetFlow und Packet Sniffing
 

Unsere Anwender geben Top-Bewertungen für das Monitoring mit Paessler PRTG

                                                           

 

PRTG macht Port-Monitoring einfach

Benutzerdefinierte Warnmeldungen und Datenvisualisierung erleichtern die Überwachung, Erkennung und Vermeidung von Portverbindungsproblemen.

 

 

Warum PRTG die Port-Monitoring-Lösung Ihrer Wahl ist

Mögliche Probleme der Port-Sicherheit im Auge behalten

 

Offene Ports stellen ein Risiko für Ihr Netzwerk dar, da sie ein Einfallstor für Trojaner und andere Malware sind. Es ist sehr mühsam, manuell zu überprüfen, welche Ports offen oder geschlossen sind. Oft werden Ports für einzelne Anwendungen vorübergehend geöffnet und dann vergessen. In solchen Fällen prüft Paessler PRTG, ob TCP/IP-Ports offen sind, und warnt Sie im Falle eines Problems.

 

 

Einblicke in den Datenverkehr auf Ihren Ports erhalten

 

Unsere PRTG Port-Monitoring-Software hilft Ihnen, den Datenverkehr zu überwachen, der durch Ihre Router und Switches fließt, sowie die verbrauchte Bandbreite. Richten Sie unsere vorkonfigurierten Sensoren für die Überwachung des Port-Verkehrs mit verschiedenen Technologien wie SNMP, Flow-Protokollen (NetFlow, IPFIX, jFlow und sFlow) und Packet Sniffing ein.

 

Paketverzögerungen und Paketverluste prüfen

 

Sie können mit PRTG sowohl TCP- als auch UDP-Pakete überwachen. Auf diese Weise erkennen Sie sofort Paketverzögerungen oder Paketverluste und deren Auswirkungen auf die Dienstqualität. Darüber hinaus ist es möglich, die Konnektivität von TCP-Ports und deren Reaktion auf bestimmte Befehle zu überwachen.

Mehrere Ports geräteübergreifend überwachen

 

PRTG ist darauf ausgelegt, mehrere Ports auf mehreren Geräten gleichzeitig zu überwachen. Sie können Sensoren für verschiedene Ports auf unterschiedlichen Geräten hinzufügen und deren Status auf dem zentralen PRTG Dashboard anzeigen. So erhalten Sie einen umfassenden Überblick über den Zustand des Netzwerks und können potenzielle Probleme erkennen, die mehrere Geräte oder Verbindungen betreffen könnten.

 

Warnmeldungen über ungewöhnliche Port-Aktivitäten erhalten

 

In PRTG können Sie Benachrichtigungen auf der Grundlage verschiedener Bedingungen einrichten. Sie können das System so konfigurieren, dass es Sie per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung alarmiert oder sogar HTTP-Aktionen ausführt, wenn ein überwachter Port ausfällt oder ungewöhnliche Aktivitäten aufweist. Dies hilft dabei, potenzielle Probleme sofort zu erkennen und zu beheben, bevor sie eskalieren.

 

Erstellung von benutzerdefinierten Berichten über Port-Monitoring-Daten

 

Mit der Berichtsfunktion von PRTG können Sie auf einfache Weise detaillierte Berichte über die Port-Aktivitäten über bestimmte Zeiträume erstellen. Passen Sie den Bericht mit verschiedenen Einstellungen und Filtern an, um sich auf die für Ihre Anforderungen wichtigsten Portdaten zu konzentrieren. Sobald die Berichte erstellt sind, können Sie sie online einsehen oder in verschiedenen Formaten wie PDF oder CSV exportieren.

 

 

Wie Port-Monitoring in PRTG aussieht

Diagnostizieren Sie Verbindungsprobleme durch kontinuierliche Überwachung verschiedener Ports in Ihrem Netzwerk. Zeigen Sie den Port-Status in Echtzeit an und visualisieren Sie Port-Monitoring-Daten in grafischen Maps und Dashboards, um Probleme leichter zu erkennen. Verschaffen Sie sich den Überblick, den Sie für die Fehlerbehebung bei allen Arten von Port-Verbindungsproblemen benötigen.

 

 

Starten Sie Ihr Monitoring aller Arten von Ports mit PRTG und Ihr Netzwerk wird zuverlässiger und Ihre Arbeit erleichtert.


 

 

IT-Experten sind sich einig: Paessler PRTG ist eine hervorragende Lösung für die Überwachung der IT-Infrastruktur

logo

„Ein rundum überzeugender Netzwerkmonitor”

logo it brief

„Das Tolle an PRTG sind die unzähligen Möglichkeiten“

logo

„PRTG Network Monitor
ist nur schwer zu toppen“

 

Entdecken Sie einige unserer vorkonfigurierten PRTG Sensoren zur Überwachung Ihrer Ports

  

 i Wie Sensoren in PRTG definiert werden

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als „Sensoren“ bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Port-Sensor

Der Port Sensor überwacht einen Netzdienst, indem er versucht, eine Verbindung mit der angegebenen TCP/IP-Portnummer eines Geräts herzustellen und darauf wartet, dass die Anfrage angenommen wird. Er zeigt die Zeit an, bis eine Anfrage an einem Port angenommen wird.

 

Port v2 sensor (beta)

Der Sensor Port v2 (beta) überwacht einen Netzwerkdienst, indem er eine Verbindung zu einem oder mehreren seiner TCP/IP-Ports herstellt. Er zeigt die Anzahl der offenen und geschlossenen Ports, die Anzahl der Fehler und die maximale Zeit, bis eine Verbindungsanfrage zu einem Port angenommen wurde.

 

Sensor Portbereich

Der Sensor Portbereich überwacht einen Netzdienst, indem er sich mit verschiedenen TCP/IP-Ports verbindet. Er versucht, sich nacheinander mit den angegebenen TCP/IP-Portnummern eines Geräts zu verbinden und wartet darauf, dass das Gerät jede Anfrage annimmt. Er zeigt die Anzahl der offenen und geschlossenen Ports und die Zeit an, bis eine Anfrage an einen Port angenommen wird.

 

Sensor zur SSL-Sicherheitsüberprüfung

Der Sensor SSL-Sicherheitsüberprüfung überwacht die SSL/TLS-Konnektivität mit dem Port eines Geräts. Er versucht, eine Verbindung mit der angegebenen TCP/IP-Portnummer unter Verwendung verschiedener SSL/TLS-Versionen herzustellen, und zeigt an, ob das Gerät ein bestimmtes Protokoll unterstützt. Außerdem zeigt er eine allgemeine Sicherheitsbewertung des überwachten Geräts an.

 

5 Anwendungsfälle, in denen Port-Monitoring mit PRTG Ihnen aus der Patsche hilft

  • Erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Netzwerks, indem Sie ungenutzte Ports sperren oder deaktivieren.
  • Erkennen Sie überlastete Teile Ihres Netzes durch Messung der Bandbreite und des Datenverkehrs auf einfache Weise.
  • Visualisieren Sie die Zusammenhänge in Ihrem Netzwerk. Manchmal liegt das Problem nicht an einem defekten Anschluss, sondern am Kabel.
  • Ermitteln Sie sofort die Gründe für wackelige Verbindungen in Ihrem Netzwerk.
  • Verstärken Sie Ihre Sicherheit, indem Sie unbefugte physischen Zugänge zu Ihrem Netzwerk erkennen
 

Finden Sie die Ursache des Problems mit unserer PRTG Port-Monitoring-Lösung

Echtzeitwarnungen und benutzerdefinierte Benachrichtigungen erleichtern die Lösung von Problemen bei der Port-Überwachung.

 

 

PRTG ist kompatibel mit allen wichtigen Anbietern, Produkten und Systemen

vendors applications blue

 

Hardware-Ports, die Sie im Blick behalten sollten

Switch-Ports

Switches sind oft Engpässe, und der Ausfall eines einzigen Switches kann sich auf ein ganzes Netzwerk auswirken. Mit der Switch-Port-Überwachung können Sie auf einen Blick sehen, wie viel Datenverkehr durch Ihren Switch läuft.

Router-Anschlüsse

Wie viele Router-Ports sind derzeit in Gebrauch und wie viele sind noch frei? Wie hoch ist die Bandbreitenauslastung? Mit kontinuierlichen Router-Port-Scans können Sie frühzeitig erkennen, wann die Ports ihre Kapazität erreichen.

Server-Ports

Server sind das Herzstück einer jeden IT-Infrastruktur. Fällt ein Server-Port aus, macht sich das sofort im gesamten Netzwerk bemerkbar. Mit PRTG können Sie sowohl Ihre Server als auch Ihre Server-Ports überwachen.

 

Starten Sie Ihr Monitoring aller Arten von Ports mit PRTG und Ihr Netzwerk wird zuverlässiger und Ihre Arbeit erleichtert.

 

 

 

Ihr Port-Monitor auf einen Blick – auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und auf fast allen Mobil-Geräten nutzbar.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

 

PRTG überwacht zentral folgende Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

vendors vm ware

 

 

Innovative Lösungen mit Paessler-Partnern

Durch die Zusammenarbeit mit innovativen Anbietern integrieren wir PRTG mit den Lösungen 
unserer Partner und schaffen so maximale Benutzerfreundlichkeit.

 

IP Fabric

Die Kombination der umfangreichen Monitoring-Funktionen von PRTG mit der automatisierten Netzwerksicherung von IP Fabric schafft ein neues Maß an Transparenz und Zuverlässigkeit im Netzwerk.

Mehr lesen

Rhebo

Zusammen mit PRTG ermöglicht Rhebo ein Rundum-Monitoring von IT- und Industrieumgebungen. Von Condition Monitoring über Anomalieerkennung bis hin zu Angriffserkennung.

Mehr lesen

 

PRTG macht Port-Monitoring einfach

Benutzerdefinierte Warnmeldungen und Datenvisualisierung erleichtern die Überwachung, Erkennung und Vermeidung von Portverbindungsproblemen.

 

 

 

gartner-peer-insights-badge-color.svg

„Ein ausgezeichnetes Tool für detaillierte Überwachungen. Alarme und Benachrichtigungen funktionieren perfekt. Geräte können leicht hinzugefügt werden, und die Ersteinrichtung der Server ist sehr einfach. ...ein unbedenklicher Kauf, wenn es um das Monitoring großer Netzwerke geht.“

Infrastruktur -und Betriebsingenieur in der Kommunikationsbranche, Unternehmensgröße 10 bis 30 Milliarden USD

Lesen Sie die ganze Rezension bei Gartner Peer Insights 

 

Port-Monitoring: FAQ

 

1. Was ist ein Port?

Ein Port ist ein Teil der Netzwerkadresse und sorgt für die ordnungsgemäße Verteilung von Verbindungen und Datenpaketen. Gültige Portnummern reichen von 0 bis 65535. Viele Anwendungen verwenden typische oder standardisierte Ports wie FTP (Port 20), SMTP (Port 25) und SNMP (Port 161). Diese Ports werden hauptsächlich von Protokollen wie dem Transmission Control Protocol (TCP) und dem User Datagram Protocol (UDP) verwendet.

2. Was sind gängige Port-Protokolle?

Das Transmission Control Protocol (TCP) ist das am häufigsten verwendete Protokoll zur Übertragung von Paketen. Es arbeitet verbindungsorientiert und erfordert den Aufbau einer Verbindung zwischen einem Client und einem Server, bevor irgendwelche Daten gesendet werden können. Der Server muss sich im Zustand des „Zuhörens“ (passiv offen) befinden, um Verbindungsanfragen von Clients entgegenzunehmen. Die daraus resultierende Belastung ist höher als bei UDP. Für TCP gibt es standardisierte Ports.

Das User Datagram Protocol (UDP) ist ein verbindungsloses Protokoll. Es gibt keine fortlaufende Nummerierung und es erzeugt viel weniger Last. Daher ist UDP wirtschaftlicher, aber auch fehleranfälliger. Das UDP-Protokoll wird häufig für Anwendungen verwendet, bei denen Paketverluste nicht so wichtig sind. Auch für UDP gibt es standardisierte Ports.

3. Wie hilft mir Paessler PRTG bei der Port-Überwachung?

Paessler PRTG ist ein umfassendes Monitoring-Tool, das Administratoren hilft, den Zustand und die Leistung ihrer Netzwerke im Auge zu behalten. Im Rahmen des Port-Monitorings kann PRTG den Status und die Aktivität von Netzwerk-Ports auf verschiedenen Geräten überwachen und dabei helfen, potenzielle Probleme wie Engpässe im Datenverkehr, unbefugte Zugriffe oder fehlerhafte Ports zu erkennen. PRTG kann die Ports von Switches, Routern und anderen Netzwerkgeräten überwachen, um eine optimale Netzwerkleistung zu gewährleisten.

4. Was ist der Unterschied zwischen Port-Monitoring und einem Port Sniffer?

Beim Port-Monitoring handelt es sich um eine Technik zur Netzwerkverwaltung, mit der der Datenverkehr an bestimmten Ports analysiert und festgestellt werden kann, ob die Ports zur Aufrechterhaltung der Netzwerksicherheit und -leistung geöffnet oder geschlossen sind.

Ein Port-Sniffer ist ein Tool oder eine Software, die Daten von Netzwerk-Ports erfasst und analysiert und wird in der Regel zur Netzwerkdiagnose und Fehlerbehebung eingesetzt. Während das Port-Monitoring ein breiteres Spektrum an Funktionen einschließlich Sicherheitsmerkmalen bietet, konzentriert sich ein Port-Sniffer mehr auf die detaillierte Analyse von Datenpaketen und kann für spezifische Untersuchungen oder Audits verwendet werden.

5. Wie funktioniert Port-Mirroring mit PRTG?

Port Mirroring ist eine Netzwerktechnik, die es Ihnen ermöglicht, den Netzwerkverkehr von einem Netzwerkport (oder mehreren Ports) zu kopieren oder zu spiegeln und diese Kopie an einen anderen Port desselben Netzwerk-Switches zu senden. In PRTG wird Port-Mirroring vom Packet Sniffer Sensor genutzt, um den Header-Verkehr zu überwachen.

6. Welche Ports verwendet PRTG?

PRTG benötigt für die volle Funktionalität mehrere offene und erreichbare Ports auf Ihrem System. Hier finden Sie eine erste Übersicht:

  • LDAP-Anschluss für die Active Directory-Integration: 389 (ungesichert), 636 (gesichert)
  • Auto-Update und Aktivierung: 443
  • Kommunikation zwischen Clusterknoten: 23570
  • Eingehende entfernte Sondenverbindungen: 23560
  • Benachrichtigungen: 443 (Push), 25 (SMTP), 162 (SNMP-Trap), 514 (Syslog)
  • PRTG Anwendungsserver und PRTG Core Server: 23580
  • PRTG Webserver: 443 (sicher), 80 (ungesichert); Fallbacks: 8443 und 8443+ (sicher), 8080+ (unsicher)
  • Berichterstellung (PDF): 8085
  • Aktualisierungsprüfung und Download: 80

7. Was ist ein Sensor in PRTG?

In PRTG sind "Sensoren" die grundlegenden Monitoring-Elemente. Ein Sensor überwacht in der Regel einen Messwert in Ihrem Netzwerk, z.B. den Traffic eines Switchports, die CPU-Last eines Servers oder den freien Speicherplatz auf einer Festplatte.
 
Im Durchschnitt benötigen Sie etwa 5-10 Sensoren pro Gerät oder einen Sensor pro Switch-Port.
 

PRTG das Multi-Tool

PRTG: Das Multi-Tool für Admins

Passen Sie PRTG individuell und dynamisch an Ihre Bedürfnisse an und vertrauen Sie auf eine starke API:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene PRTG Sensoren – überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Erstellen Sie Ihre eigenen Benachrichtigungen und senden Sie Aktions-Trigger an externe Systeme
  • REST Custom Sensor: Überwachen Sie fast alles, was Daten im XML- oder JSON-Format bereitstellt

 

Mehr als nur ein Monitoring-Tool: Warum unsere Kunden PRTG lieben

reliability-de.svg
cost-reduction-de.svg
time-savings-de.svg

 

Immer noch nicht überzeugt?

love

Über 500.000 Admins
lieben PRTG

Paessler PRTG läuft in Unternehmen jeder Größe. Sysadmins lieben PRTG, weil die Software ihren Arbeitsalltag sehr erleichtert.

speed

Überwachen Sie Ihre gesamte IT-Infrastruktur

Bandbreite, Server-Auslastung, virtuelle Umgebungen, Webseiten oder VoIP-Services – mit PRTG behalten Sie den Überblick über Ihr gesamtes Netzwerk.

trial

Probieren Sie Paessler PRTG kostenlos aus

Jeder hat andere Anforderungen an sein Monitoring. Deshalb können Sie PRTG kostenlos testen.

 

 

Paessler PRTG 

Starten Sie Ihr Monitoring aller Arten von Ports mit PRTG und Ihr Netzwerk wird zuverlässiger und Ihre Arbeit erleichtert.

 

 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 24.2.96.1346 (13. Juni 2024)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als Cloud-Version PRTG Hosted Monitor

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr
cisco logo grey 40 dell logo grey 40 hp logo grey 40 ibm grey40 netapp grey40 linux grey40 aws grey40 windows grey40 vmware grey40 citrix grey40 exchange grey40 apache grey40 oracle grey40